Clubkombinat Hamburg e.V.

Tag der offenen Clubtür 2020: Einblicke hinter die Kulissen der Musikclubs in Hamburg

Mehr als 115 Musikspielstätten aus 15 EU-Ländern beteiligen sich an der dritten Ausgabe des OPEN CLUB DAYs. Die Hamburger Clubs offerieren zum Aktionstag eine geführte Club-Safari-Tour und öffentliche Podiumsdiskussion „Quo Vadis, Clubkultur 2020?.

Am Samstag, dem 1. Februar 2020 können musik- und kulturinteressierte Menschen in Hamburg einen Club-Besuch der besonderen Art erleben: Beim „Tag der offenen Clubtür“ lädt das Clubkombinat tagsüber zu einer Entdeckungstour ein, die Einblicke hinter die Kulissen der Musikclubs gewährt.

Wie im Vorjahr wird in diesem Rahmen in Hamburg eine geführte Club-Tour als CLUB-SAFARI angeboten. Die Besuchergruppe wird von 14h bis 17.30 Uhr durch einen Guide gemeinsam zu den nah beieinander liegenden Clubs KaiserkellerLehmitzHäkkenBahnhof PauliMolotow entlang der Reeperbahn geleitet. So ergibt sich die Möglichkeit, verschiedene Spielstätten sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Clubs und die allgemeine Lage der Musikclubs kennenzulernen. 

Drei Wochen vor der Bürgerschaftswahl lädt das Clubkombinat die Safari-Teilnehmer*innen und weitere Gäste anschließend um 18 Uhr zum Club-Politik-Talk Quo Vadis, Clubkultur 2020? ins Molotow (Nobistor 14) ein. Die Politiker*innen Hansjörg Schmidt (SPD, MdHB, Sprecher für Medien, Netzpolitik, digitale Wirtschaft, Technologie und Innovation), René Gögge (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, MdHB, Sprecher für Kultur und Wissenschaft), Dietrich Wersich (CDU, MdHB, Sprecher für Kultur und Kirche), Norbert Hackbusch (DIE LINKE, MdHB, Sprecher für Kultur, Hafen, Haushalt, öffentliche Unternehmen) und Ria Schröder (FDP, Beisitzerin Landesvorstand) stellen sich im Gespräch den Fragen von Thore Debor (Geschäftsführer Clubkombinat Hamburg e.V.). Ausreichend Diskussionsstoff werden die frisch veröffentlichen Wahlprüfsteine „Clubkultur“ liefern.

Der Eintritt zu den Aktionen im Rahmen des Open Club Days sind kostenfrei.

Bereits zum dritten Mal öffnen Musikclubs in ganz Europa am selben Tag ihre Türen. Beim Tag der offenen Clubtür stehen die verschiedenen Berufsfelder eines Veranstaltungsbetriebs, deren Räume und Herausforderungen sowie die Anforderungen und die dort geleistete, teils ehrenamtliche Arbeit im Blickpunkt. Publikum, Musiker*innen, Anwohner*innen und andere Interessierte können an Führungen durch die Veranstaltungsorte teilnehmen und erhalten Einblicke in Räume, die für das breite Publikum normalerweise nicht zugänglich sind: Bühne, Backstage, Garderoben, Büros, usw..

Der Tag der offenen Clubtür (OPEN CLUB DAY) verbindet als Gemeinschaftsaktion der Live DMA, dem europäischen Netzwerk für Musikspielstätten und Festivals, Musikbühnen in ganz Europa und zeigt eindrucksvoll deren Bedeutung als kulturelle, soziale und wirtschaftliche Akteure auf.

Ziel dieser Gemeinschaftsaktion ist es, das Bewusstsein für die Arbeit dieser fragilen Brutstätten für musikalische Talententwicklung, Vielfalt und Ausdruckskraft zu schärfen und Musikclubs als wichtigen Bestandteil der europäischen Kultur sichtbar zu machen. 2020 beteiligen sich rund 100 Musikclubs in über 14 Ländern.

Ablauf und Programmpunkte der CLUB-SAFARI:

Start: Kaiserkeller/ Treff: Eingang 14.00h

KAISERKELLER : 14.00h – 14.30h // Führung

LEHMITZ : 14.45h – 15.15h // Führung

HÄKKEN : 15.30h – 16.00h // Führung, open Soundcheck

BAHNHOF PAULI : 16.10h – 16.40h // Führung, open Soundcheck

MOLOTOW : 17.00h – 17.30h // Führung

MOLOTOW: Club-Politik Talk:  Einlass 17.30h // Beginn 18.00h

 

Weitere Infos unter:

Open Club Day / Live DMA:

www.openclubday.com

Tag der offenen Clubtür in Hamburg:

Club-Politik-Talk „Quo Vadis, Clubkultur 2020?“

Club-Safari Reeperbahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.