Clubkombinat Hamburg e.V.

FairTix entfaltet trotz Corona-Krise (s)eine Wirkung

FairTix-Scheckübergabe2022, Fotocredit Kevin Winiker

2020 und 2021 waren besonders für die Veranstaltungsbranche schwierige Jahre. Die Wiederaufnahme der jährlichen FairTix-Scheckübergabe zeigt jedoch: faires Ticketing ist ein wichtiges Element in der Unterstützung der unter Corona stark gebeutelten Clubkultur. Zum Club Award 2022 wurde die traditionelle öffentliche Bekanntmachung des Ergebnisses des fairen Ticketsystems wieder aufgenommen und eine Ticketing-Bilanz der letzten zwei Jahre gezogen.

Ab März 2020 fielen unzählige Veranstaltungen corona-bedingt aus. Die für Clubs lebensnotwendige Planbarkeit und Bildung von Rücklagen über Vorverkäufe von Tickets konnte kaum erfolgen. Doch die vergangenen zwei Jahre zeigen auch Positives: Gemeinsam mit den Kooperationspartnern TixforGigs und Ticketmaster konnte beim Club Award 2022 im Schrødingers für die Jahre 2020/2021 ein FairTix-Scheck mit der stolzen Summe von insgesamt 87.931 Euro übergeben werden.

Mit FairTix können Konzertbesucher:innen und Musikspielstätten ein Zeichen für faire Gebührenmodelle setzen. Die beiden bisherigen FairTix-Ticketanbieter räumen den Mitgliedern im Clubkombinat und deren Kundinnen und Kunden günstige Sonderkonditionen ein und führen pro verkauftem Ticket einen Euro – den sogenannten ClubEuro – an die Stiftung zur Stärkung privater Musikbühnen (kurz: Clubstiftung) – ab.

Faires Ticketing ist in Hamburg inzwischen fest etabliert und findet trotz Krise weiterhin Anklang bei den Konzertbesucher:innen. Seit dem Start der Soli-Aktion im Jahr 2012 wurden knapp 388.000 faire Tickets (Stand: 08/2022) gekauft. So bilden die Einnahmen des ClubEuro einen wichtigen Anteil im Erhalt der örtlichen Clubszene.

Der ClubEuro hat sich in den vergangenen zehn Jahren seit Einführung zu einem selbstverständlichen Spendenmittel für Ticketkäufer entwickelt. Das solidarische Prinzip, mit dem wir als Verkäufer auf einen Teil unserer Einnahmen verzichten und so die Clubs unterstützen, zahlt sich aus“, so auch Arne Winter von TixforGigs.
Im neunten und zehnten Jahr des Bestehens von FairTix nutzten insgesamt 47 Hamburger Clubs und Veranstalter:innen das System zum Vertrieb von fairen Ticketkontingenten.

Die Einfachheit der Abwicklung macht es uns leicht, den Prozess der Subventionierung der Spielaststätten in unserer Abläufe zu integrieren“, so David Oelschlägel von Ticketmaster. Der Ticketanbieter hat sich Ende 2019 dem fairen Ticketsystem angeschlossen und ist mit dem ersten Ergebnis in den Krisenjahren zufrieden. Vorverkäufe über Ticketmaster für Veranstaltungen in den beteiligten Locations kommen nun auch direkt FairTix zugute.

Die Spendenmittel fließen über die Clubstiftung in Maßnahmen zur Stärkung der lokalen Clubszene zur Förderung der Livemusikkultur. Beispielsweise wird die Strukturförderung des Live Concert Account Plus – einem staatlichen Strukturfördermodell für private Musikspielstätten in Hamburg, das gezielt Kleinst- und Nachwuchskonzerte unterstützt – mit den privaten Spendengeldern zusätzlich erhöht.

Die meisten Verkäufe in den Jahren 2020/2021 erzielten das Knust, das Molotow und der Monkeys Music Club. Ebenso erfreulich sind die seit 2020 neu teilnehmenden Clubs und Veranstalter:innen, hier sind exemplarisch die Konzertreihe der Astra Stube im Schrødingers, Moondoo und Freundlich+Kompetent zu nennen. Als erfolgreichste Konzerte gehen 2020/2021 die Soli Molotow Geistershow (Molotow), das BOATLESS BOOZE CRUISE I-Online – Punkrock-Festival und der Hamburger Kneipenchor (Knust) in die FairTix-Statistik ein.

Geschäftsführer Thore Debor (Clubkombinat Hamburg) verbindet die Bilanzierung mit einem Appell: „Wer Künstlerinnen, Künstler und Clubs in der jetzigen Lage unterstützen will, sollte jetzt Tickets für anstehende Club-Shows im Vorverkauf erwerben und damit die Planbarkeit für alle Seiten erhöhen! Jedes verkaufte Fair-Tix-Konzertticket generiert dabei einen zusätzlichen Support für die Livekultur in Hamburg.“
Weitere Informationen unter: fair-tix.de und https://clubkombinat.de/category/fairtix/

Liste der FairTix-Nutzer:innen 2020/2021:
Aalhaus, Alte Druckerei Ottensen, Art & Techno, Astra Stube, Bahnhof Pauli, Birdland, Booze Cruise, Bridge Gigs, Cascadas, Cotton Club, Fat Jazz, Freundlich+Kompetent, Fundbureau, Goldbekhaus, Golden Pudel Club, Gruenspan, Grüner Jäger, Hafenklang, Häkken, Honigfabrik, KD Palme, klub forward, Knust, Kulturcafé Komm du, Logo, MFS Music, M.T.M., Marias Ballroom, Molotow, Monkeys Music Club, Moondoo, MS Stubnitz, Musicspots, Nochtspeicher/Nochtwache, OHA Music, Old Dubliner, Popup Records, Rock City e.V., Schanzenzelt, Schrødingers, Stellwerk, Tingel Tours, Tisch und Stuhl, Uebel & Gefährlich, Uwe Reeperbahn und Zinnschmelze

Fotocredit: Kevin Winiker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.