Clubkombinat Hamburg e.V.

Clubportrait: Bambi galore

Die Bands und die Gäste sind sich einig: Das Bambi galore in Hamburg-Billstedt gehört zu den besten Musikclubs für Metal hamburgweit und darüber hinaus. Den jungen Bands wird eine große Bühne geboten. Die größeren Bands mögen das Flair und die Professionalität des Clubs. Mit ausgezeichnetem, außergewöhnlichem Thrash-, Death-, Sludge-, Speed-, Heavy-, Punk- und Blackmetal-Programm, einer fairen Gagenpolitik für die Bands und moderaten Preisen für die Gäste hat sich das Bambi in der Szene als „best metal place in town“, „absoluter Lieblingsclub“ und „zweite Heimat“ tief in die Herzen gespielt!

Der Musikclub im alten Wasserbunker wurde 2004 gegründet und ist der einzige Musikclub im Hamburger Osten. Mit ca. 120 Konzerten und ungefähr 250 Bands pro Jahr sowie einer stetig wachsenden Besucher*innenzahl schließt er die Lücke von Billstedt zur restlichen Livemusikszene und treibt die Vernetzung und Entwicklung eines jungen Musikmilieus in der Region voran.


Steckbrief

Gründungsjahr: 2004
Anschrift: Öjendorfer Weg 30a, 22119 Hamburg (im Kultur Palast Hamburg)
Main-Genres: Metal, Death-Metal, Heavy-Metal, Trash-Metal, Speed-Metal
Hier trinkt man: Bier und Longdrinks
Hier trifft sich: Die Metal- Szene.
In einem Satz: Das Bambi galore präsentiert in Hamburg-Billstedt etablierte Bands der internationalen Metal-Szene und bietet Newcomer*innen eine Bühne.
Website: https://kulturpalast.live/
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Bambi-galore-216647891683121
Instagram-Account: @bambigalore_hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.