Clubkombinat Hamburg e.V.

Startschuss für die Bewerbungsphase zum 9. Hamburger Club Award

Bereits zum neunten Mal verleiht das Clubkombinat – der Verband der Hamburger Club-, Party- und Kulturereignisschaffenden, mit Unterstützung der Behörde für Kultur und Medien Hamburg, den Club Award. Mit den Awards werden die Leistungen von Hamburgs MusikbühnenbetreiberInnen und VeranstalterInnen honoriert und damit die Bedeutung der Club- und Konzertkultur öffentlich hervorgehoben. Veranstaltungsort der Preisverleihung wird am 24. Januar 2019 zum zweiten Mal das Docks am Spielbudenplatz sein.

Im Rahmen der Preisverleihung werden in diesem Jahr Preise in elf verschiedenen Kategorien sowie Preisgelder in Höhe von 10.000 € vergeben. Eine bis zu 200 Personen umfassende Jury, bestehend aus unterschiedlichen ExpertInnen der Hamburger Musikszene (Agenturen, Dienstleister, Medien und Musikjournalismus, Live-Clubs, Veranstalter), wählt die Preisträger in sieben Kategorien per Punktevergabe aus:

  • Musikclub des Jahres

  • Club des Jahres mit der stärksten Newcomerförderung

  • Fremdveranstalter des Jahres

  • Bester neuer Club des Jahres

  • Musikveranstaltungen des Jahres unterteilt in

    • Konzert des Jahres

    • Clubnacht des Jahres und

    • Festival des Jahres – klein aber fein.

In diesem Jahr wird erstmals der Preis für den Green Club des Jahres von einer fünfköpfigen Fachjury gekürt. Das Preisgeld in Höhe von 1.000 € wird von Greenpeace Energy eG gestiftet.

Der bei den ClubgängerInnen beliebteste Musikclub des Jahres wird per Online-Voting ermittelt und mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Hamburgs ClubgängerInnen sind hier aufgefordert, ihre Stimme ab dem 17.12.2018 bis einschließlich 20.01.2019 auf award.clubkombinat.de abzugeben. Der Vorstand des Clubkombinats verleiht zudem einen Ehrenpreis an eine Person oder Institution, die sich besonders für die Hamburger Clubkultur und ihr Fortbestehen eingesetzt hat. Mit der zerbrochenen Gitarre soll hingegen auf Missstände und Negativentwicklungen aufmerksam gemacht werden, die zum „Spielstätten Verlust“ beitragen. Im Idealfall können damit Lösungsmöglichkeiten hin zu einer positiven Entwicklung aufgezeigt werden.

ClubbetreiberInnen und VeranstalterInnen können sich ab dem 26. November bewerben. Das Bewerbungsverfahren läuft über ein Online-Portal: award.clubkombinat.de/bewerbung. Die Bewerbungsfrist endet am 19. Dezember 2018. Bis zu diesem Datum kann die Bewerbung unter Berücksichtigung der Teilnahmebedingungen eingereicht werden. Zum rechtsgültigen Abschluss muss ein unterschriebenes Formblatt an das Clubkombinat übermittelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.