Clubkombinat Hamburg e.V.

Hamburger Musikszene krönt die Clubs des Jahres

Über 120 Jury-Mitglieder votieren für die begehrten Auszeichnungen – erstmals Live-Acts per Kollektiv-Voting ausgewählt: SPIKE, DIE CIGARETTEN und ROCKET MEN

Bereits zum zehnten Mal werden die Hamburger Club Awards verliehen. In diesem Jahr werden die begehrten Trophäen am 23. Januar im DOCKS am Spielbudenplatz vergeben, in dessen großen Veranstaltungssaal über 700 Gäste aus Politik, Kreativwirtschaft, Musik- und Clubszene zur Preisverleihung erwartet werden. Die zum Teil mit Preisgeldern dotierten Auszeichnungen dienen als Anerkennung der tagtäglichen Leistungen der Menschen hinter den Kulissen der vielfältigen Hamburger Club- und Veranstalterlandschaft.

Insgesamt werden an diesem Abend Preise in elf Kategorien vergeben. Sieben der Preisträger werden wie folgt ermittelt: Eine große Fachjury mit über 120 Mitgliedern aus allen Bereichen der Hamburger Musik- und Veranstaltungsbranche bewertet die 78 Bewerbungen von 37 Antragssteller*innen. Gekrönt werden der Club mit der intensivsten Förderung von Nachwuchsbands, der beste neue Club, der Club mit dem innovativsten Konzertprogramm, das Konzert des Jahres, die Clubnacht und das Festival des Jahres sowie ein herausragender Veranstalter. Eine gesonderte Expertenjury kürt den/das Green Club / das Green Festival des Jahres. Zudem werden vom Vorstand des Clubkombinats zwei weitere Preise vergeben. Der Ehrenpreis würdigt eine Person, die in besonderer Weise die Hamburger Clubszene geprägt und gefördert hat. Die „zerbrochene Gitarre“ wird hingegen als „Negativ-Preis“ verliehen, um die öffentliche Wahrnehmung auf Probleme der Musikspielstättenkultur zu lenken und Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation aufzuzeigen.

Das Publikum kann selbst über seinen persönlichen Lieblingsclub des Jahres abstimmen. Noch bis einschließlich Montag, den 19. Januar 2020 (23:59 Uhr) werden dafür per Online-Voting unter award.clubkombinat.de die Stimmen der Hamburger Clubgänger*innen gesammelt.

Für das musikalische Bühnenprogramm wurde erstmals ein partizipatives Booking-Verfahren implementiert, bei dem die Mitglieder des Clubkombinat in den Gestaltungs- und Entscheidungsprozess eingebunden waren. Insgesamt 17 Vorschläge für Hamburger Künstler*innen gingen ein, die mittels 43 Abstimmungen eine Favoritenliste ergaben. Mit den auserwählten drei Live-Acts SPIKE (Punk-Rock), DIE CIGARETTEN (Indie-Elektro-Punk) und ROCKET MEN (Jazz-Fusion-Dub-Electronic) präsentiert die Preisverleihung einen aktuellen Auszug aus der vielfältigen Hamburger Musikszene.

Die Moderation der Veranstaltung übernimmt zum dritten Mal die Hamburger Künstlerin Catharina Boutari (alias PUDER). Die Aftershow gestaltet DJ CLINGONY. Der Club Award wird von der Behörde für Kultur und Medien gefördert.

Ein Kommentar zu “Hamburger Musikszene krönt die Clubs des Jahres

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.