Clubkombinat Hamburg e.V.

Unterschriftensammlung für einen aktiven Kulturraumschutz: Hamburger Musikclubs läuten Finale ein

Das Clubkombinat, der Zusammenschluss der Hamburger ClubbetreiberInnen- und Kulturereignisschaffende, hat heute mit einer Kundgebung zur #FutureMusicCityHH den Countdown zum Finale eingeleitet. Unter dem Motto “Don’t stop the music” versammelten sich auf dem Spielbudenplatz zahlreiche UnterstützerInnen, um auf das baldige Ende der Petition hinzuweisen und den aktuellen Zwischenstand zu verkünden: Bis zum heutigen Tag haben bereits 8.670 Personen die Petition der Hamburger Musikclubs unterzeichnet. Mit diesem Status beginnt die Schlussphase: Noch bis einschließlich 11. Juni werden Unterschriften online oder auch offline in  zahlreichen Hamburger Clubs gesammelt.

Die Club- und Veranstalterszene beklagt in Hamburg zunehmend existenzbedrohende Arbeits- und Rahmenbedingungen. Für einen aktiven Kulturraumschutz skizziert der Clubverband mit der Petition konkrete Lösungsansätze und Ideen in sieben Handlungsfeldern.

Der 1. Vorsitzende des Clubkombinat Hamburg e. V., Wolf von Waldenfels (Uebel & Gefährlich) appelliert: „Wir rufen Politik und Behörden zu neuen Anstrengungen auf, um sich gemeinsam mit uns für den Erhalt der kreativen und vielfältigen Live-Musik-Szene in unserer Stadt einzusetzen. Jede Unterschrift unterstreicht die Dringlichkeit und stärkt unsere Anliegen, denn die Lebensqualität in Hamburg geht mit der Club- und Kulturszene Hand in Hand.”

Auch zahlreiche prominente HamburgerInnen haben sich der Kampagne angeschlossen. Auf der Liste der ErstunterzeichnerInnen finden sich u. a. Fatih Akin, Frank Otto, Lilo Wanders, Ina Bredehorn, Bernd Dopp, Deichkind, Chefboss, Sophia Kennedy, Lotto King Karl, Oke Göttlich und Reinhold Beckmann & Band. Eine Gesamtauflistung ist hier verfügbar:  https://clubkombinat.de/hamburger-musikclubs-starten-petition-fuer-kulturraumschutz/

In einem Video rufen zudem Olivia Jones, Madsen, DJ Mad, Rantanplan, Deniz Jaspersen (Herrenmagazin) und Deine Freunde auf, die Petition zu unterstützen:

 

Ein Kommentar zu “Unterschriftensammlung für einen aktiven Kulturraumschutz: Hamburger Musikclubs läuten Finale ein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.